Montag, 2. Januar 2012

Auf ein Neues!


(klick)

12:12 {Photo-Challenge}


 
Die Idee fand ich schon letztes Jahr hier und hier auch bei Nic so schön und der erste einer meiner beiden Vorsätze für
das Jahr 2012 ist  hierbei mitzumachen.






Somit komme ich zu meinem zweiten Vorsatz,
(der dann auch mein Wunsch für Januar ist),
der nach einigen Gedanken über die vergangene Adventszeit
und die berufliche Situation des Lieblingsmannes (extremer Zeitdruck, große
Verantwortung, gereiztes Arbeitsklima) entstanden ist.

(Achtung, viel Text...)

Die Advents- und Weihnachtszeit haben wir hinter uns.
Wie jedes Jahr war sie wieder nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte.
Zu viele Dinge, die erledigt werden müssen.
Zu wenig Zeit für Besinnliches.
Das alltägliche Leben mit all seinen Aufgaben geht ja schließlich weiter.

ABER:
dieses mal macht es mich nicht so hilflos traurig,
DENN:

Ich habe mein bestes gegeben!

Es lag nicht an mir.

Es gibt so vieles, was ich nicht beeinflussen kann und dieses mal
ist es wirklich das erste mal, dass ich das auch so sehen kann.

Statt bei Kerzenschein einer Weihnachtsgeschichte zu lauschen oder
einen Weihnachtsfilm zu sehen, haben Lea und ich halt gemütlich
Lateinvokabeln gelernt.

Es ist nicht meine Schuld, dass mein Sohn vor
lauter Schulstress seinen Adventskalender mit den
20-Minuten-Fragmenten eines Hörbuches nur bis
zum 12. Dezember geöffnet hat... und den Rest erst nach Weihnachten...

Dieses mal habe ich es geschafft, nicht zu sehr auf das zu schauen,
was mir gefehlt hat, sondern das zu genießen, 
was wir geschafft haben!

Und deshalb freue ich mich schon auf nächstes Weihnachten :-)


Und nun komme ich zu meinem zweiten guten Vorsatz
und mache ihn außerdem zu meinem ersten Monatsthema


Make a Wish


ACHTSAMKEIT



Ich habe mir vorgenommen, dieses Jahr bewusst mehr auf mich
zu achten. Auf das zu achten, was mir guttut.
Und meinem Körper.

Mich gesünder zu ernähren und mehr zu bewegen.
Vielleicht fange ich endlich mit Yoga an oder besuche einen Kurs
für autogenes Trainig.
Mal sehen.

Erstmal muss ich mich daran gewöhnen,
mich selbst wichtig genug zu nehmen.
Nicht wichtiger als meinen Lieblingsmann,
meine Kinder, meine Freunde oder sonstwen -
aber eben auch nicht weniger wichtig.

Damit habe ich erst mal genug zu tun.

Wer noch alles mitmacht, könnt ihr hier sehen...


Bis bald, startet gut in dieses Jahr!!!







Kommentare:

frau burow hat gesagt…

das finde ich richtig gut!
bei uns war die adventszeit auch so. viel schulstress. keine ahnung, ob es bei den anderen wirklich so beschaulich zuging. wenn ja, dann sind sie zu beneiden ;0)
aber ehrlich? ich brauche das nicht und lasse mich auch nicht unter druck setzen.
pass auf dich auf und verwöhn dich mal. ich mache das schon seit einiger zeit und das tut echt gut!
lg, andrea

Bine {was eigenes} hat gesagt…

Das hast Du super geschrieben und beschrieben! Man erfreut sich so selten an den schönen Dingen und stöhnt nur über das, was man nicht hat, oder nicht schafft!
Ich drücke Dir die Daumen, dass Deine Wünsche und Vorsätze für 2012 in Erfüllung gehen werden!
Dir und Deinen Lieben wünsche ich noch ein frohes neues Jahr!
Schön, dass Du mitgemacht hast!
LG Bine

Ich - einfach nur Ich hat gesagt…

DAS hast du schön geschrieben !! Ich wünsche dir die Kraft und Stärke, damit du deine Wünsche / Vorsätze auch umsetzen kannst ...

Aber ich glaube, was ich bisher in so einigen Blogs gelesen habe, das es dieses Jahr bei sehr vielen an einer "besinnlichen" Weihnachtszeit gefehlt hat ... (einschließlich bei uns *grmpf)

GLG Patti

michaela hat gesagt…

ein guter Vorsatz!

Ich glaube langsam, dass es die Besinnlichkeit eigentlich nur im Film gibt ... denn auch bei uns ist es fast nie besinnlich zugegangen ... das waren höchstens kurze Moment die verflogen sind.

lg

michaela

Kirstin hat gesagt…

Ich kann diesen Wunsch sehr gut nachfühlen und ich weiß auch, dass das gar nicht so einfach ist wie es sich anhört. Aber wenn man erkennt, dass so ein Wunsch wichtig ist, ist man doch schon auf dem besten Weg. Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute für 2012.

LG, Kirstin